Meine Hunde

Klein Babsy von Gross Rosenburg
(Rufname Edwina oder Winniepoo)

geboren am 05. Dezember 2013      

Edwina ist in Gross Rosenburg in der Nähe von Magdeburg bei Familie Beyte www.shelties-von-gross-rosenburg.de aufgewachsen.

Sie hat eine excellente Aufzucht genossen und war von Anfang an ein aufgestellter selbstbewusster frecher Wirbelwind.

Mit ihren 33 cm und 3,5 kg Kampfgewicht steht sie mit vier Pfoten im Leben und hasst nichts mehr als wenn man sie herum trägt.

Uzi-Fire Free von Sumelocenna
(Rufname Annie/Uzi)

geboren am 22. Oktober 2012
(Wurfschwester von Shade)       Fotos

Annie ist mit 7 Monaten zu uns gekommen. Wir hatten viele Probleme und mussten extrem viel arbeiten um unser gemeinsames Leben für uns beide angenehm zu gestalten.
Ein grosser Dank gebührt Adua die auch viele Stunden mit Annie trainiert hat.

Annie zeigt sich nun sehr gut beim Agilityaufbau und beim Hüten. Nun macht es so richtig Spass zusammen. Sie ist extrem auf mich fixiert und sucht vorallem Nachts meine Nähe.

Ultra-Jay Fighter von Sumelocenna
(Rufname Shade)

geboren am 22. Oktober 2012
(Wurfwiederholung Summer)       Fotos

Mein süsser brauner Streber. Lieb, folgsam, macht schon mega mässig Agility und hat hüten einfach in den Genen.

Shade zeigt ein wunderbares Sprungverhalten, kann ganz eng drehen und hat den Kopf immer bei der Arbeit.

Er trainiert wöchentlich ein bis zweimal Agility und hat ein Training an den Schafen.

Red Indian Summer von Sumelocenna
(Rufname Summer oder Sämi)

geboren am 17. Juni 2011       Fotos

Summer ist eine Schönheit mit gerade mal knapp 11 Kilo. Ein hüpfendes fröhliches Energiebündel.

Sie arbeitet sehr konzentriert und mega laut und startet zur Zeit im A1. Sie ist mein ein und alles.

Der kleine Schoggizwerg kann mich doch immer wieder um den Finger wickeln.

Mama: Jacey Red Firefly von Sumelocenna
Papa: Eiri Greme Moss

Casey
Fotos

Seit dem 25. April 2012 ist Casey bei uns. Sie kommt aus einem Tierheim in Malaga und ist ca. 5 1/2 Jahre alt.

Casey war bei Engländern zu Hause die sie bei ihrer Rückkehr nach England einfach im Tierheim abgegeben haben. Casey hat es das Herz gebrochen.

Heute ist Casey wieder eine glückliche temperamentvolle und etwas lautstarke kleine Lady. Wir machen gerade den Agilityaufbau und Casey macht bereitwillig und freudig mit.

Sie klebt an mir und wir lieben uns gegenseitig sehr. Ich bin überzeugt davon, dass Giro mir Casey geschickt hat.

Haily
Osprey Fire Attack Haily

geboren am 15.02.2010       Fotos

Haily ist unser Schäfchen. Ein Red Merle Border Collie mit sehr viel Wolle.
Arbeiten mit dem Clicker macht ihr sehr viel Spass und sie kann sich super konzentrieren.

Macht auch super gerne Agility. Sie ist nicht mega schnell, kann aber technisch sehr viel und ist der zuverlässige Nullfehler Läufer.
Als Begleiterin beim Joggen ist sie der Hammer. Sie ist immer auf Zug und für mich eine riesen Unterstützung.

Mutter: Jacey Red Firefly von Sumelocenna
Vater: Corriedhu Dark

Jonah
Trust your Heart Curious

geboren am 05.04.2009       Fotos      Pedigree

Seit dem 18. Juni 2009 gehört Jonah zu unserer Familie.
Jonah kommt aus Böken bei Schwerin und ist ein Blue Merle Tan Border Collie.
Seine Mutter heisst : Rising Sun Conall (Nell)
Sein Vater heisst: Fast Forward da Casa d'Arinia (Ghost).

Jonah ist ein sehr führiger und verschmuster Hund. Er arbeitet gerne und denkt viel mit.
Sein natürliches Sprungverhalten ist genial. Er kann genau so eng springen wie Fire.
Auch vom Charakter ähneln sich die zwei sehr stark. Jonah liebt es Agility zu machen und ich geniesse es mit ihm zu laufen.

Jonah ist angekört, HD A/A, ED 0/0, OCD frei, frei von allen Augenkrankheiten und hat den Anlagetest an den Schafen mit Bravour bestanden.

Ruby
Diamond Ruby vom Haus Schaff

geboren am 19.09.2007       Fotos

Ruby mein zweiter Sheltie kommt aus Niederkassel bei Bonn.

Ruby ist eine fröhliche und aufgeweckte Sheltiedame. Ein kleines Prinzesschen dass seinen Status gerne auslebt.

Sie ist sehr sehr bellfreudig in der Freizeit. Beim Arbeiten vergisst sie zum Glück die Bellerei.

Sie trainiert Agility mit mir und Imelda. Starten tut sie allerdings nur mit Imelda. Sie läuft immer besser und das Tempo steigert sich auch von Monat zu Monat.

Titch
Comebyanaway a Titch famous

geboren am 23.04.2007       Fotos

Titch meine erste kurzhaar Border Collie Hündin kommt aus England. Trotz meiner Flugangst bin ich nach England geflogen, um Titch zu holen, weil ich der festen Überzeugung bin, dass Fame in ihr weiterlebt.

Titch ist sehr liebenswürdig und pflegeleicht. Sie ist ein kleiner Wildfang, der bei der Arbeit viel überlegt und schnell lernt.
Mit ihrem Charme erobert sie die Herzen im Sturm und wegen ihrer grossen Ohren nenne ich sie oft Pipistrello (Fledermaus).

Titch arbeitet wunderbar an den Schafen und macht riesen Fortschritte. Holt man die Frisbeescheiben raus, explodiert sie förmlich. Agility macht sie nett aber es ist nicht ihre Leidenschaft.

Soraya
Soraya Kamikaze Kate of Sumelocenna

geboren am 25.02.2006       Fotos

Soraya ist die Halbschwester von Fire und Nichte von Jumaana. Farbe Red Merle.

Ein starker Charakter mit einem Akku, der scheinbar nie geladen werden muss.

Ihr Stammbaumname lautet Kamikaze Kate, er passt wahrlich zu ihr.

Mit ihren fast 8 Jahren immer noch ein Wirbelwind. Soraya ist sicher einer meiner am besten ausgebildeten Agilityhunde.

Sie fliegt förmlich über die Parcours und manchmal auch über die Kontaktzonen. Der Käfer ist eine sensible Schmusekatze und ein riesen Kasperl.

Jumaana Jumaana
Indian Jumaana von Sumelocenna

geboren am 27.09.2004       Fotos

Im November 2004 kam Jumaana zu uns. Sie ist eine Nichte von Fire und eine Schönheit.

Jumaana (Spitzname "the Brain") liebt DogDance und macht nebenbei auch Agility.

Seit etwa einem Jahr lebt Jumaana bei Imelda Vannini. Bei den Beiden war es Liebe auf den ersten Blick und ich habe Jumaanas Entscheid mit Imelda zu leben akzeptiert. Jumaana kommt aber jedesmal wenn Imelda in Urlaub fährt zu uns und wir geniessen die Zeit zusammen.

Jumaana hat sich von ihrer Lebtospirose Erkrankung völlig erholt und macht mit ihren 9 Jahren immer noch Agility. Sie läuft zur Zeit besser den je und ich liebe es ihr und Imelda zuzusehen.

Fire
Firewolf Red Indian von Sumelocenna

09.01.2003-01.09.2017       Fotos

Fire ist ein hübscher Red Merle Border Collie mit einem unbändigen Temperament. Er springt mit seinen fast 11 Jahren immer noch aus dem Stand bis zu meiner Nasenspitze hoch. Fire ist wild, explosiv und äusserst lauffreudig.

Er hat ein unwahrscheinliches Körpergefühl und ein ausgeprägtes Gespür für Koordination. Trotz seiner Wildheit ist er ein Hund, der bei der Arbeit viel denkt und sich sehr gut konzentrieren kann.

Die Teilnahme an der WM in Hamar und zweimal Schweizermeister der BC in der Schweiz waren nebst vielen internationalen Turnierpreisen unsere grössten Erfolge.

Wir nehmen nun ab und zu an einem Oldie Turnier teil und trainieren einmal pro Woche auf small Höhe. Es macht Fire und mir immer noch unheimlich Spass zusammen zu laufen.

Dale
Arrow of the Golden Fir

23.09.2001-02.03.2017       Fotos

Dale ist unser Sheltie und kommt aus Belgien. Als ich ihn mit acht Wochen holte, wog das kleine Fellbündel gerade mal 2276 Gramm, hatte aber bereits eine ausgeprägte Stimme. Er ist ein guter Wächter und bellt einiges mehr als seine Border Brüder.

Er liebt es ganz und gar nicht, wenn man ihn als klein bezeichnet und deshalb nennen wir ihn unseren grossen Bär.

Im Jahr 2006 durften wir an der Agility WM in Basel mitmachen und erreichten mit unserem Team den Vizeweltmeistertitel. Wir sind heute noch unheimlich stolz auf diesen Erfolg.

National gewannen wir unzählige Preise. Die letzten Jahre ist Dale mit seiner Leasing Hundeführerin Jacqueline Schaller erfolgreich über den Parcours gesaust. Seit einigen Monaten geniesst er das Leben als Rentner. Er ist nach wie vor in top Form und begleitet uns auf allen Spaziergängen.

Kylie-Kiss
Kylie-Kiss of Ulanova

29.05.1999-20.11.2013       Fotos

Kylie-Kiss war ein Sohn aus dem ersten Wurf von Gwynt Crazy und Fame.
Wie sein Vater war er ein weicher und führiger Hund. Um mit ihm arbeiten zu können, musste ich zuerst einen Wandel an mir vornehmen. Kylie hat eine enorme Sensibilität. Spürte der Hund Druck, war er nicht mehr fähig, klar zu denken und zog sich in sich selbst zurück.

Bis ins hohe Alter war Kylie-Kiss ein fröhlicher immer zufriedener Hund. Vielen Menschen hat er mit seiner liebenswerten Natur Freude bereitet.

Am 20. November 2013 haben wir uns voneinander verabschiedet. Mein Mäusebär du fehlst mir unheimlich.

Fame Fame
Van from Easterbush Scott vom Beutenhof

30.08.1995-10.9.2006

Fame kam im Alter von 17 Wochen zu uns. Er war ein weicher und führiger Hund mit einem wunderbaren Charakter, den er auch an seine 27 Kinder vererbt hat.

Fame hat den Eignungstest an den Schafen mit 91 von 100 möglichen Punkten bestanden. Die fehlenden Punkte habe wohl eher ich verloren als Fame. Er hatte einen wunderbaren angeborenen Out Run und pendelte schon im Alter von 18 Wochen perfekt hinter den Schafen.<7td>

Ausgebildet wurde er von mir auch in Agility. Bis er in Klasse 2 war führte ich ihn an den Wettkämpfen. Später lief Pascal Peng während 6 Jahren mit ihm. Dreimal verpassten Pascal und Fame den Einzug in die National-Mannschaft nur um wenige Punkte.
An nationalen Wettkämpfen haben die zwei unzählige Preise gewonnen.
Nach der Diagnose Lungenkrebs mussten wir ihn am 10.9.2006 schweren Herzens gehen lassen.

Giro Giro
Moss Grandschild from scot. Hemp vom Beutenhof

09.03.1994-06.07.11
Fotos

Giro, ein zobelfarbiger Border Collie, kam mit acht Wochen zu uns. Er hatte bereits in seinem jungen Alter ein unbändiges Temperament. Wollte mein Freund mal in Ruhe die Sportschau geniessen, entschloss sich Giro mit seinem Sack aus zusammengedrückten Konservendosen seine Runden durch das Wohnzimmer zu drehen.

Giro's Arbeitseifer war schon mit jungen Jahren sehr ausgeprägt. Arbeit ist für ihn alles, sei es in Agility, beim Hüten oder auch einfach auf dem Spaziergang. Beim Hüten waren wir allerdings nicht sehr erfolgreich, da Giro des öfteren Fellproben nahm.
Im Agility haben wir nach langem Üben viele Erfolge gefeiert. Seine Technik über die Zonen zu rasen und am Ende liegend und schwanzwedelnd auf mich zu warten war wohl einzigartig.
Mit sechs Jahren erlitt Giro einen Rückenmarkinfarkt und war während mehreren Monaten auf beiden Hinterläufen gelähmt. Langsam und mit viel Mühe lernte er wieder laufen. Sein Arbeitswille liess ihn nicht aufgeben und als er nach fast zwei Jahren wieder auf Baumstrünke springen konnte, war es für mich wie ein Geschenk.
Giro war bis ins hohe Alter ein riesen Charmeur und wurde gerne mit kleinen Aufgaben beschäftigt. Wenn es mir mal schlecht ging versuchte er alles um mich zum Lachen zu bringen. Giro durfte mich 17 Jahre und 4 Monate begleiten. Ihn gehen zu lassen viel mir unheimlich schwer. Die Erinnerung bleibt für immer.

Django Django
Django von der Villenburg

09.03.1990 - 18.04.2001

Mit 13 Monaten fand Django, ein Berger de Picardie (gris-fauve), sein neues zu Hause bei uns. Damals kannte er nicht mal seinen Namen und jagte einfach alles, was sich bewegte.

Es konnte eine Fliege oder gar ein kleines Flugzeug sein. Wir hatten zu Anfang einige Diskussionen auszufechten. <7td>

Django liebte keine Unterordnung, konnte sich aber für Agility ganz gut begeistern lassen. Hätte man damals die "Belgier und Japaner" schon gekannt, hätte es ihm sicher noch viel mehr Spass gemacht. Am 15. August 1993 erreichten wir in Muttenz bei den Anfängern den 1. Schlussrang. Ach wie waren wir da stolz auf unseren Grauen.
Wir schafften es bis in die Klasse 2 und beendeten unsere Agilitykarriere mit einem 1. Schlussrang anlässlich des Winter Cups in Bettembourg.
Django war ein temperamentvoller Hund, dessen grosse Leidenschaft darin bestand, riesige Holzäste mit sich rumzutragen. Bellend warf er sie in die Luft und fing sie wieder auf. Fand er mal keinen Ast am Boden, hängte er sich einfach an den untersten Ast eines Baumes und zerrte daran, bis das "Opfer" sich ergab.
Django hatte einige Eigenheiten, die einfach zu ihm gehörten. Aber genau diese Eigenheiten fehlten uns nach seinem Tod durch einen Hirnschlag am meisten. Unser "Biber" fehlt uns immer noch sehr.

Zorro Zorro
Zorro du Maître

06.01.1987 - 28.07.1996

Ein deutscher Schäfer war mein erster Hund. Bereits mit 7 Wochen kam das kleine Fellbündel zu uns. Zorro hatte einen super Charakter und viel Arbeitstrieb. Beinahe täglich war ich mit ihm unterwegs, um irgendwas zu üben. Fährten, Revieren oder Unterordnung. Bei allen zehn BH 1 Prüfungen schafften wir das AKZ.

Auch drei Sch H 1 Prüfungen legten wir ab. 2x im ersten und 1x im zweiten Rang.

Mit sechs Jahren lernte Zorro noch alle Agility Geräte. Ich war stolz darauf, dass er auch den Slalom rechts und links geführt beherrschte.
Zorro's grösste Leidenschaft aber war es beim Reiten oder Kutschenfahren dabei zu sein. Stolz pflegte er neben den Pferden herzulaufen und war durch nichts abzulenken.
Zorro verliess uns mit 9 Jahren über Nacht durch einen Herzstillstand. Wir werden ihn immer in Erinnerung behalten.

nach oben


Regula Tschanz   |   ++41 79 639 08 47   |   www.agilityschule.ch  |   E-Mail